Sololube


Präzise elektromechanische Einzelpunktschmierung

Sololube ist ein zuverlässiger und einfach zu bedienender Schmierstoffgeber mit elektromechanischem Antrieb. Mit seiner präzisen Fördertechnik eignet sich Sololube gleichermaßen zur automatischen Schmierung von Wälz- und Gleitlagern, Zahnstangen, offenen Getrieben oder Ketten.

Der Sololube verfügt über einen robusten und sehr präzisen Antriebsmotor, der durch eine 6V-Li-Hochleistungsbatterie mit Spannung versorgt wird. Die Schmierstoffkartusche – wahlweise mit 60, 150 oder 250 cm³ Inhalt – wird einfach mit der Antriebseinheit verschraubt.

Mit einem Förderdruck von 7,5 bar arbeitet der 
Sololube automatisch und temperatur­un­ab­hängig bis zu einem Jahr. Die Entleerungszeit des Spenders (Dosierung des Schmierstoffs) kann dabei zwischen 1-12 Monaten frei gewählt werden. Eine Änderung der Einstellung bzw. das Abschalten des Geräts ist natürlich jederzeit möglich.

Die Funktionskontrolle des Sololube erfolgt durch eine gut sichtbare LED. Zudem ist der Füllstand der Schmierstoffkartusche durch das transparente Gehäuse jederzeit gut sichtbar.

Ihre Vorteile

  • präzise Schmierstoffabgabe
  • Förderdruck 7,5 bar
  • stufenlos einstellbar von 1-12 Monaten
  • optische Warnung bei Störung (LED)
  • Einsatztemperatur -20 °C bis +60 °C
  • im Freien einsetzbar
  • temperaturunabhängig
  • Sichtkontrolle jederzeit möglich
  • einfache Bedienung
  • Schlauchleitung bis zu 2,5 m
  • Sonderfüllungen möglich

Solide und präzise

Der Sololube Schmierstoffgeber besteht aus einem robusten und zugleich sehr präzisen Antriebsmotor, einer leistungsfähigen Hochleistungsbatterie (6V-Li-Batterie) sowie einer austauschbaren Schmierstoffkartusche. Die Antriebseinheit lässt sich mehrfach wiederverwenden.

Sololube wird zur Einzelpunktschmierung von Wälz- und Gleitlagern, offenen Getrieben, Zahnstangen und Ketten eingesetzt. Um ein möglichst breites Anwendungsspektrum abzudecken, ist Sololube in drei Größen (60, 150 und 250 ml) und acht Modellvarianten erhältlich. Die Schmierstoffkartuschen sind sowohl mit Fett bis NLGI 2 als auch mit Öl einsetzbar.

Vielseitig & flexibel

Die Laufzeit des Sololube kann flexibel von 1-12 Monaten eingestellt werden, eine nachträgliche Veränderung der Einstellung ist problemlos möglich. Bei längeren Stillstandszeiten der Maschine lässt sich der Spender auch komplett abschalten. Das transparente Gehäuse der Schmierstoffkartusche ermöglicht stets eine visuelle Sichtkontrolle des Schmierstoffniveaus. Überdies ist auch eine Funktionskontrolle durch die LED (rot/grün) möglich. Die Einsatztemperatur liegt bei -20 °C bis +60 °C, durch die Nutzung einer praktischen Schutzhaube steht auch einem Einsatz im Freien nichts im Wege.

Anwendungsbilder

Mehr Bilder